Ü-Kirche

Kennen Sie schon die Ü-Kirche?

Wie beim Ü-Ei steht das „Ü“ für Überraschung. Also heißt Ü-Kirche „Überraschungs-Kirche“ und wer lässt sich nicht gerne überraschen?!

Die Ü-Kirche gibt es seit August 2019 in Erlensee. Viermal fand sie bisher statt. Immer konnten wir rund 40 Menschen (Kinder mit Mamas, Papas oder auch Omas, Opas, …) begrüßen. Darunter sind auch Besucher/Innen, bei denen die Berührung mit Kirche sonst eher gering ist, aber selbst diese konnten wir mit unserem Angebot positiv überraschen.

An dieser Stelle möchten wir die Ü-Kirche kurz vorstellen: Der offizielle Beginn der Ü-Kirche ist freitags 15.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Rückingen. Bei Kaffee und Keksen werden Neuigkeiten ausgetauscht und Namensschilder gebastelt. Nach der Vorstellung und einem gemeinsamen Lied dürfen die Kinder mit ihren Eltern, Großeltern, Freunden oder Paten in den Saal strömen und die Angebote wahrnehmen. Hierbei wird ihnen nach Bedarf von ihrer Begleitung sowie den Helfer/Innen am Angebotstisch geholfen.

Bei der Ü-Kirche am 01.11.19 wurden zum Beispiel Gläser beklebt und Kirchentaschenlampen gebastelt. Geheimbotschaften konnten gesucht und mit Licht sichtbar gemacht werden, um das Lösungswort heraus zu finden. Im Dunkeln konnten die Kinder ihre Sinne testen und im Nachbarraum wurden musikalische Klänge erzeugt.

Es gibt eine breite Palette von Angeboten für Kinder im frühen Kindergartenalter bis zu Aktivitäten für Grundschulkinder. Für kleinere Kinder ist eine Spielecke mit Bausteinen, Puzzle und Büchern vorhanden. Diese Spiel- und Kreativphase dauert ca. 1,5 Stunden.

Anschließend wird der Raum etwas umgebaut, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Im Gottesdienst werden das Thema der jeweiligen Ü-Kirche und die gebastelten Ergebnisse miteinander verknüpft, kindgerechte Informationen gegeben, die passende Bibelstelle verlesen und gemeinsam gesungen. Das Meiste davon machen die Kinder selbst.

Nach dem ca. halbstündigen Gottesdienst wird erneut umgebaut und eine lange Tafel erstreckt sich über den Raum. Alle holen ihr mitgebrachtes Geschirr und setzen sich. Ein gemeinsames Tischgebet wird gesprochen. Beim gemütlichen Beisammensein wird zu Abend gegessen (z.B. Nudeln mit Soße und Obst zum Nachtisch). 

Die Veranstaltung endet gegen 18.30 Uhr.

Wegen der Corona-Pandemie fand die letzte Ü-Kirche im Februar 2020 statt. Seitdem musste sie leider pausieren, weil sich das Konzept mit Spielen, Basteln und gemeinsamen Essen nicht unter Beachtung und Einhaltung notwendigen Abstandsregeln umsetzen lässt.

Bericht: Patricia Stichter und Susanne Lukas vom Ü-Kirchen-Team